Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 02. August 2016 in der Kategorie Finanzen & Versicherungen von Danielle Rietsch veröffentlicht.

IDnow Video-Ident
Bank of Scotland setzt auf Usability und Conversion-Erhöhung mit IDnow


Viele Finanzinstitute wie beispielsweise Commerzbank und Sparkasse setzen bereits auf die Conversion-Optimierung durch Video-Identifikationen. Mit der Bank of Scotland hat sich eine weitere etablierte Bank diesem Trend angeschlossen. Mithilfe des patentierten Verfahrens können sich Kunden in wenigen Minuten mit ihrem Ausweisdokument und ihrem Smartphone, Tablet oder Computer mit Webcam gesetzeskonform identifizieren und Raten- sowie Autokredite beantragen. Das erspart nicht nur den Gang zur Post, sondern dient dem Unternehmen auch als ein wichtiger Conversion-Treiber.

Zahlreiche Kreditinstitute und Vergleichsportale bieten bereits das IDnow Video-Ident-Verfahren an. Sie bestätigen immer wieder die verbesserte Conversion, die sie im Vergleich zu anderen Systemen erreichen. Schon eine geringere Verbesserung der Abbruchrate kann zu einer deutlichen Umsatzerhöhung führen.

Die flexible Lösung von IDnow ermöglicht der Bank of Scotland eine tiefe Einbindung in ihre hauseigenen Systeme. Dadurch können sie die elektronischen Daten, die sie von IDnow erhalten, bei sich in Echtzeit weiterverarbeiten. IDnow überzeugte vor allem durch hohe technische Flexibilität und umfangreiche Anpassbarkeit. Die Traditionsbank konnte die Lösung in ihrem Look & Feel umsetzen, ohne die herausragende Usability einzuschränken. Michael Sittek, Geschäftsführer bei IDnow ist von der Implementierung begeistert: „Die Bank of Scotland versteht sich perfekt darin, alle Systeme aufeinander abzustimmen und ihre Prozesse zu optimieren. So können sie die weitreichenden Möglichkeiten unserer Lösung ideal für sich nutzen. Wir freuen uns, den Kunden der Bank mit IDnow ein modernes Erlebnis zu bieten.“

Auch das Thema Datenschutz hat bei IDnow den richtigen Stellenwert. Das Münchner FinTech hat die Software selbst entwickelt, verzichtet komplett auf Fremdsoftware wie beispielsweise Skype und verarbeitet die Daten ausschließlich in Deutschland.

Über IDnow

IDnow ist Europas führender Anbieter für Ident- und eSigning-Produkte. Das Münchner Software- Unternehmen entwickelt und vertreibt sichere Lösungen für die elektronische Identifizierung von Personen sowie für Vertragsunterschriften per Computer oder Smartphone. IDnow garantiert für seine Lösungen Rechtskonformität und höchste Datensicherheit. Das Angebot von IDnow richtet sich an alle Geschäftskunden, die Neukunden online akquirieren und die Identifizierung und den Vertragsschluss online anbieten möchten, wie beispielsweise Direktbanken, moderne Filialbanken, Kredit- und Finanzierungsanbieter, Kreditkartenanbieter, Kommunen und Krankenkassen. Zu den Kunden des FinTech-Unternehmens zählen namhafte Firmen wie Commerzbank, UBS und Number26. IDnow wurde 2014 von Jet A, dem Company Builder der amiando-Founders gegründet.

Weitere Informationen erhältlich unter www.idnow.de.



Diese Pressemitteilung wurde veröffentlicht von:
Danielle Rietsch
IDnow GmbH
Fürstenstr. 15
80333 München

http://https://www.idnow.de/

Pressemitteilungen bookmarken:
Twitter Facebook Pinterest Google+ Google LinkedIn WhatsApp XING PDF Online StumbleUpon Tumblr Addthis


Topthemen auf Presseportal München