Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 15. Juni 2016 in der Kategorie Immobilien von Max Schmittmann veröffentlicht.
Pressemitteilung - Immobilienmarkt Deutschland-China: Wirtschaftsmetropole Chengdu lädt zum Wissensaustausch und Netzwerken nach München.
Wirtschaftsmetropole Chengdu bei Nacht: Dynamisch wachsender Immobiliensektor

Immobilienmarkt Deutschland-China: Wirtschaftsmetropole Chengdu lädt zum Wissensaustausch und Netzwerken nach München.
Die Stadtregierung der chinesischen Provinzhauptstadt Chengdu veranstaltet am 25. Juni 2016 einen Kongress in München, um die Immobilienwirtschaft beider Länder enger zu vernetzen.

Die Immobilienwirtschaft: ein deutsch-chinesischer Zukunftsmarkt

Chinesische Investoren und Privatkunden interessieren sich zunehmend für Immobilienobjekte in Deutschland. Auch Chinas Immobilienmarkt bietet vielfältige Chancen für ausländische Akteure. In Hinblick auf die Immobilienwirtschaft gelten die deutsch-chinesischen Beziehungen als Erfolgsgeschichte, wenngleich die Rahmenbedingungen und Entwicklungen in beiden Ländern höchst unterschiedlich sind. Entsprechend groß ist hier das Potential für eine vertiefte Zusammenarbeit in der Zukunft.

Am 25. Juni lädt die Stadtregierung von Chengdu als Schirmherr in die Highlight Towers München zum Networking-Kongress „Immobilienmarkt Deutschland-China: Potentiale und Kooperationsmöglichkeiten“ ein, um durch einen Austausch zwischen Politik und Wirtschaft das gegenseitige Verständnis zu verbessern und die Erfolgschancen in beiden Ländern zu erhöhen.

Wissensaustausch und Networking-Event

Der Kongress in München wird im informativen Teil Kurzvorträge zum Immobilienwesen in Deutschland und China bieten. Wie gestaltet sich der Immobilienmarkt in China und welche Chancen ergeben sich für ausländische Akteure? Wie sieht es auf dem deutschen Markt aus – welche Hürden und Möglichkeiten gibt es für chinesische Investoren und wie kann die deutsch-chinesische Kommunikation erleichtert werden?

Im Anschluss an die Kurzvorträge sind die Teilnehmer bei einem Imbiss eingeladen, mit chinesischen Branchenvertretern und hochrangigen Repräsentanten Chengdus konkrete Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu besprechen und bilaterale Kontakte zu knüpfen.

Chengdu – Tourismus-Ziel und Wirtschaftsmetropole zugleich

Chengdu ist die Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan, die touristisch vor allem für ihre scharfe Küche und die Pandabären bekannt ist. Chengdu ist aber weitaus mehr als nur ein Tourismus-Highlight auf der chinesischen Landkarte:

Im Jahr 2015 wurde die Stadt vom renommierten US-Forschungsinstitut Milken noch vor Shanghai und Peking zur wirtschaftlich erfolgreichsten Stadt auf dem chinesischen Festland gewählt. Auch der Immobiliensektor von Chengdu zieht internationales Interesse auf sich.

Macher und Teilnehmer der Konferenz im Überblick

Mitorganisiert wird die Veranstaltung auf chinesischer Seite von der Chengdu Association of Building Economy Promotion (CABEP), die als Non-Profit-Organisation zahlreiche Immobilieninvestoren, Immobilienentwickler und -betreiber sowie Unternehmensberatungen und Forschungseinrichtungen der Region Chengdu vereint.

Auf deutscher Seite unterstützt die deutsch-chinesische Wirtschaftsberatung Rot Gold den Kongress. Rot Gold begleitet Investitionen und Wirtschaftstätigkeiten von Unternehmen und Institutionen in Deutschland und China und fördert den länderübergreifenden Wissensaustausch und Kontaktaufbau.

Neben der Stadtregierung Chengdu und dem Verband reist eine 20-köpfige Wirtschaftsdelegation aus den relevanten Branchen Chengdus nach München, die sich für Deutschlands Immobilienmarkt interessiert und eine Zusammenarbeit mit deutschen Kollegen anstrebt.

Die Konferenzteilnahme ist für deutsche Unternehmer der Immobilienwirtschaft, des Bauwesens und der Denkmalpflege kostenlos. Interessierten wird gerne vorab die chinesische Teilnehmerliste und das Programm zur Verfügung gestellt. Auch ggf. notwendige Dolmetscher-Unterstützung wird in München vorhanden sein.

Aufgrund begrenzter Plätze ist eine Anmeldung für die Konferenz bis zum 21. Juni notwendig an: info@rot-gold.com.



Diese Pressemitteilung wurde veröffentlicht von:
Rot Gold Verwaltungs-GmbH, Max Julius Schmittmann
Hafenweg 46-48
48155 Münster
Deutschland

Tel +49 (0) 251 97 44 24 80
Mobil +49 (0) 163 60 99 345

info@rot-gold.com
www.rot-gold.com

http://www.rot-gold.com/

Pressemitteilungen bookmarken:
Twitter Facebook Pinterest Google+ Google LinkedIn WhatsApp XING PDF Online StumbleUpon Tumblr Addthis


Topthemen auf Presseportal München