Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 26. Juli 2017 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag vom 26.07.2017
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Mittwoch, 26.07.2017, gegen 09.35 Uhr, wollte ein 45-Jähriger ein noch geschlossenes Ladengeschäft in der Augustenstraße durch einen Seiteneingang zu betreten.

Zu diesem Zeitpunkt trat ein Unbekannter von hinten an den 45-Jährigen heran und hielt ihm einen spitzen Gegenstand in den Rücken. Er forderte den 45-Jährigen auf, in das Geschäft zu gehen. Unmittelbar danach kam es zu einer kurzen Rangelei, in dessen Verlauf der Geschädigte sich kurz umdrehte.

Nachdem er sah, dass der Täter mit einem Messer bewaffnet war, ließ er sich in die Geschäftsräume dirigieren. Aus einem dortigen Nebenraum entnahm der Räuber aus einer Geldkassette Bargeld und flüchtete unerkannt.

Der Geschädigte wurde bei dem Raubüberfall leicht verletzt.

Die Polizei leitete eine Sofortfahndung ein, welche negativ verlief.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 180-185 cm groß, schlanke Figur, bekleidet mit einer dunklen Bomberjacke und einer Kappe.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages

Diese Information bookmarken:

Twitter Facebook Pinterest Google+ Google LinkedIn WhatsApp XING PDF Online StumbleUpon Tumblr Addthis



Topthemen auf Presseportal München