Diese Pressemitteilung wurde am Freitag, 15. September 2017 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag vom 15.09.2017
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Ein 63-jähriger Neubiberger erhielt am Donnerstag, 14.09.2017 von einem angeblichen Schwager einen Telefonanruf mit unbekannter Rufnummer. Dieser sei gerade bei einer Hausversteigerung in München und würde dringend Bargeld benötigen, da sein bereits beantragter Kredit am Folgetag ausgezahlt werden würde. Das Geld benötige er jedoch sofort.

Der angebliche Schwager schickte daraufhin einen Abholer zur Wohnanschrift des 63-Jährigen in Neubiberg, um Bargeld in Höhe von 30.000 Euro abzuholen. Erst ein späterer Anruf, beim echten tatsächlichen Schwager führte zur Aufklärung, dass es sich um einen Betrug, bzw. einen Verwandtentrick handelt.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 35 Jahre alt, 170-175 cm groß, kräftige Statur, kurze schwarze Haare, orientalisches Aussehen, trug eine Hornbrille, bekleidet mit einer dunkelbraunen Stoffjacke, trug eine schwarz-weiße Umhängetasche und sprach akzentfrei deutsch.

Zeugenaufruf:
Wer hat am Donnerstag, 14.09.2017, zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr, im Bereich Neubiberg, im Gebiete Waldstraße / Kiem-Pauli-Weg / Putzbrunner Straße / Albrecht-Dürer-Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 35 (AG-Phänomene), Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages

Diese Information bookmarken:

Twitter Facebook Pinterest Google+ Google LinkedIn WhatsApp XING PDF Online StumbleUpon Tumblr Addthis



Topthemen auf Presseportal München