Diese Pressemitteilung wurde am Donnerstag, 02. November 2017 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Das Polizeipräsidium München sucht zum nächstmöglichen Termin zur Verstärkung des Teams bei der Polizeiinspektion Ergänzungsdienste 8 (Zentrale Kfz-Werkstatt) zwei Kfz-Pfleger/innen (Voll- oder Teilzeit)
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
- Erfahrung im Kfz-Bereich, eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker/in ist von Vorteil
- Selbständige, eigenverantwortliche und genaue Arbeitsweise
- Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
- Führerschein Klasse B
- Körperliche Belastbarkeit insbesondere durch gelegentlich schweres Heben und Tragen sowie Arbeiten im Freien auch bei schlechten Witterungen

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (zusätzliche Altersversorgung und Jahressonderzahlung).

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 3 TV-L (je nach Qualifikation ca. 2.105,13 € - 2.372,68 € brutto Tarifstand Januar 2017).

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen in fachlicher Hinsicht Herr Schneider, Tel.: 089 / 6216-3813 und in personalrechtlicher Hinsicht Herr Löflath, Tel.: 089 / 6216-3129 gerne zur Verfügung.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Die Einstellung erfolgt zunächst im Wege eines befristeten tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses. Nach zwei Jahren ist in der Regel die unbefristete Übernahme vorgesehen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt, wir bitten jedoch, die erhöhten körperlichen Anforderungen bei einer Bewerbung zu berücksichtigen.

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Je nach den besonderen Anforderungen des Arbeitsplatzes und den individuellen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Betrieblichen Gesundheitsmanagement

bzw. der Gleitenden Arbeitszeit sowie die (mögliche) Gewährung eines Fahrtkostenzuschusses, einer Jahressonderzahlung oder einer Ballungsraumzulage.

Beschäftigte des Polizeipräsidiums München können einen Antrag auf Zuweisung einer mietgünstigen Staatsbedienstetenwohnung im Ballungsraum München stellen.

Bei einer modernen Großstadtpolizei - dem Polizeipräsidium München - bieten wir Ihnen einen krisensicheren, sehr interessanten und zukunftsorientierten Arbeitsplatz.

Wenn Sie sich diesen Herausforderungen stellen möchten und das Anforderungsprofil erfüllen, richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 26.11.2017 an das

Polizeipräsidium München
Abt. Personal, P2
Tegernseer Landstr. 210
81549 München

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Anlagen aus-schließlich als PDF) an

pp-mue.muenchen.p2.bewerbungen@polizei.bayern.de.

(Bewerbungen an eine andere als die angegebene E-Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt).
E-Mails bitte nicht größer als 5 MB.

Mit der Bewerbung erteilen die Bewerber ihr Einverständnis zur elektronischen Erfassung ih-rer Bewerbungsunterlagen.

Weitere Polzeiberichte des Tages

Diese Information bookmarken:

Twitter Facebook Pinterest Google+ Google LinkedIn WhatsApp XING PDF Online StumbleUpon Tumblr Addthis



Topthemen auf Presseportal München