Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 24. Januar 2018 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n Chemisch-Technische/n Assistenten/in als Mitarbeiter/in im Labor der Spurensicherung
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages

24.01.2018, PP München


Das Polizeipräsidium München sucht zum nächstmöglichen Termin zur Verstärkung unseres Teams beim Kriminalfachdezernat 9 - Kommissariat 92 eine/n Chemisch-Technische/n Assistenten/in als Mitarbeiter/in im Labor des Kommissariats 92


Ihr Aufgabengebiet im Einzelnen:

  • Herstellung von chemischen Lösungen für die unterschiedlichsten Untersuchungsverfahren
  • Anwendung chemischer und physikalischer Verfahren im Labor und an Tatorten
  • Brauchbarkeitsprüfung der labortechnisch gesicherten Spuren
  • Erstellen von Spurenberichten und Spurendokumentationen
  • Laborlogistische Maßnahmen, wie Materialverwaltung und Materialbeschaffung inkl. Besorgungsfahrten, Entsorgung von verbrauchten chemischen Substanzen sowie Reinigung und Wartung von kriminaltechnischen Geräten

Ihr Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Chemisch-Technische/r Assistent/in (oder vergleichbare Ausbildungsrichtung)
  • Teamfähigkeit
  • Stressstabilität
  • Genaue, zuverlässige und eigenständige Arbeitsweise
  • Absolute Vertraulichkeit im Umgang mit internen polizeilichen Daten
  • Fundierte EDV-Kenntnisse
  • Bildschirmtauglichkeit
  • Bereitschaft für Fortbildungsmaßnahmen

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (zusätzliche Altersversorgung und Jahressonderzahlung).

Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen wird die Tätigkeit in Entgeltgruppe 6 TV-L (ca. 2.386,77 € bis 2743,94 € brutto Tarifstand Januar 2018) vergütet.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen in fachlicher Hinsicht EKHK Weinberger, Tel.: 089 / 2910-3330 und in personalrechtlicher Hinsicht Frau Geiger, Tel.: 089 / 6216-1122 gerne zur Verfügung.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Beschäftigte des Polizeipräsidiums München können einen Antrag auf Zuweisung einer mietgünstigen Staatsbedienstetenwohnung im Ballungsraum München stellen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Bei einer modernen Großstadtpolizei - dem Polizeipräsidium München - bieten wir Ihnen einen krisensicheren, sehr interessanten und zukunftsorientierten Arbeitsplatz.

Wenn Sie sich diesen Herausforderungen stellen möchten und das Anforderungsprofil erfüllen, richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen

bis zum 18.02.2018 an das

Polizeipräsidium München
Abt. Personal, P2
Tegernseer Landstr. 210
81549 München

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Anlagen ausschließlich als PDF) an pp-mue.muenchen.p2.bewerbungen@polizei.bayern.de. (Bewerbungen an eine andere als die angegebene E-Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt).
E-Mails bitte nicht größer als 5 MB.

Mit der Bewerbung erteilen die Bewerber ihr Einverständnis zur elektronischen Erfassung ihrer Bewerbungsunterlagen.



Weitere Polzeiberichte des Tages

Diese Information bookmarken:

Twitter Facebook Pinterest Google+ Google LinkedIn WhatsApp XING PDF Online StumbleUpon Tumblr Addthis



Topthemen auf Presseportal München