Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 26. Juli 2016 in der Kategorie Weiterbildung & Schulungen von mITSM GmbH veröffentlicht.

ITSec – die mITSM Fortbildungsreihe für ethisches Hacken – Schulungsschema jetzt auf Video
Letztes Jahr im Oktober startete das mITSM mit dem ITSec Foundation in Analysis & IT Forensic Investigation eine neue Schulungsreihe im Bereich ethisches Hacken, Penetrationstests und IT Forensik. Und dies mit wachsendem Erfolg und genau zur richtigen Zeit, sind doch die Meldungen zu den Themen Cyberkriminalität und IT Sicherheit inzwischen täglich in den Medien vertreten. Spezialisten werden dringend gesucht, da die Aufmerksamkeit der Unternehmen zum Thema Daten- und IT-Sicherheit rasant ansteigt.

Hier setzt das mITSM mit seiner Fortbildungsreihe an: Die ITSec Foundation Schulung, die erste Stufe der Ausbildungsreihe, vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen des ethischen Hackens und der IT-Forensik. Die erworbenen Kenntnisse der möglichen Angriffsszenarien werden direkt im ITSec Test Lab geübt, so dass die Absolventen nach Abschluss des Seminars in der Lage sind, selbst Penetrationstests (Pentests) durchzuführen und die entsprechenden Maßnahmen einzuleiten. Auch das Basiswissen zum Thema IT-Forensik wird in Theorie und Praxis behandelt.

Ziel der darauffolgenden Professional-Schulung zum ITSec Analyst (voraussichtlich buchbar ab QI-2017) ist es, die Teilnehmer zu Profi-Hackern und Experten für Penetrationstests fortzubilden. Die im Foundation Kurs erworbenen Grundlagen werden hier vertieft und im Praxisteil Angriffe auf IT-Systeme simuliert, um die neu erworbenen Hacking- und Pentest-Kenntnisse zu perfektionieren. Der Schwerpunkt des zweiten Professionalkurses zum ITSec Forensic Investigator (voraussichtlich buchbar am QIII-2017) liegt darin, die identifizierten Angriffe nachzuvollziehen, zu dokumentieren und rechtsgültige Beweise zu sichern.

Eine Grundlage für die ITSec Schulungen bilden die Leitfäden „IT-Forensik“ und „IS-Penetrationstests“ des BSI, des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik. Die ITSec-Schulungen des mITSM richten sich nach den offiziellen Lehrplänen des ITEMO e.V. Die mITSM Trainerleitfäden sowie die mITSM Schulungsunterlagen sind entsprechend zugelassen. Der TÜV Süd nimmt als autorisierte Zertifizierungsinstanz die Prüfungen ab und verleiht die Zertifikate.

Das mITSM hat nun ein fünfminütiges Erklär-Video zu Aufbau und Inhalten der ITSec-Schulungsreihe veröffentlicht. Interessierte finden es unter www.mitsm.de/itsec-analyst-forensic-investigator-schulung-zertifizierung-in-muenchen, zusammen mit weiteren Informationen zu Terminen, Zertifikaten und Preisen.

Ausführlich vorgestellt wird die Schulungsreihe vom 18. bis 20. Oktober 2016 auf der IT-Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg, Stand 109, auf dem das mITSM als Partner des Bayrischen IT-Sicherheitsclusters vertreten sein wird.



Diese Pressemitteilung wurde veröffentlicht von:
Susanne Hövelmann
mITSM GmbH
Landaubogen 1
81373 München
Tel: 089/55275570
office@mitsm.de

http://www.mitsm.de

Pressemitteilungen bookmarken:
Twitter Facebook Pinterest Google+ Google LinkedIn WhatsApp XING PDF Online StumbleUpon Tumblr Addthis


Topthemen auf Presseportal München