Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 03. November 2015 in der Kategorie Konzerte & Veranstaltungen von München Presse veröffentlicht.
Soilwork + special guest: Hatesphere Backstage (Halle) / Alternative
Soilwork + special guest: Hatesphere
Soilwork + special guest: Hatesphere Backstage (Halle) / Alternative
WINTER-TOUR DER SCHWEDISCHEN MELODIC DEATH METALLER IM NOVEMBER/DEZEMBER 2015 BESTÄTIGT VORSTELLUNG DES NEUEN ALBUMS IN SIEBEN DEUTSCHEN STÄDTEN Mit Soilwork kündigt eine der profiliertesten Bands des Melodic Death Metal eine weitere Deutschlandtour an. Im Winter 2015 werden die Schweden ihr zehntes Studioalbum, das im August erschienen ist, in sieben deutschen Städten live vorstellen: am 28. November 2015 in Herford (X), am 2. Dezember 2015 in München (Backstage Halle), am 3. Dezember 2015 in Wiesbaden (Schlachthof), am 4. Dezember 2015 in Leipzig (Hellraiser), am 6. Dezember 2015 in Berlin (Bi Nuu), am 7. Dezember 2015 in Hamburg (Logo) und am 8. Dezember 2015 in Köln (Luxor). Gegründet werden Soilwork in Helsingborg Ende 1995 von Gitarrist Peter Wichers und Sänger Björn „Speed” Strid. Zwei Jahre firmieren sie unter dem Namen Inferior Breed, 1997 benennen sie sich um. Nach zwei erfolgreichen Indie-Alben unterschreiben Soilwork bei Nuclear Blast, regelmäßige Veröffentlichungen und intensive Tourneen durch Nordamerika, Europa, Australien und Japan untermauern ihren Sonderstatus im Melodic Death Metal. Mit dem von Devin Townsend produzierten vierten Opus „Natural Born Chaos“ (2002) findet die Band ihren unnachahmlichen Stil mit klaren Gesangsmelodien und einzigartigen Pianoparts, die sie dem neuen Keyboard-Virtuosen Sven Karlsson verdanken. 2005 steigt Drum-Ikone Dirk Verbeuren ein, das „Stabbing The Drama”-Album bedeutet den endgültigen Durchbruch (Platz 52 in Deutschland), eine 18-monatige Welttour folgt. Im selben Jahr spielen sie neben den Headlinern Black Sabbath und Iron Maiden auf dem US-Ozzfest. 2005 gibt Wichers seinen Ausstieg bekannt, mit dem Nachfolger-Werk „Sworn To A Great Divide“ (2007) erreichen sie sogar Platz 37 der deutschen Charts. Mit jedem weiteren Album steigen Soilwork höher in den Charts: „The Panic Broadcast“ (2010) landet auf Platz 24, das bisher letzte, „The Living Infinite“ (2013) mit den beiden neuen Gitarristen Sylvain Coudret und David Andersson, produziert von Jens Bogren (Opeth, Amon Amarth), ist das erste Doppel-Album im Melodic Death Metal und klettert bis auf Platz 17. Im März 2015 erscheint mit „Live In The Heart Of Helsinki“ ein erstes Live-Dokument. Von dem im August erschienenen Album „The Ride Majestic“ wird es live bestimmt schon einige Kostproben zu bewundern geben. Weitere Informationen zu Soilwork unter: www.soilwork.org | https://www.facebook.com/soilwork | https://www.nuclearblast.de/de/label/music/band/about/70960.soilwork.html

Ticket Verkaufsstart: 22.05.2015   |   Ticket Verkaufsende: 02.12.2015
Veranstaltungsort: Backstage (Halle), München

Preis Konzertkarte: 29.45 EUR

  Weitere Infos & Ticket Verfügbarkeit  





Topthemen auf Presseportal München