Diese Pressemitteilung wurde am Donnerstag, 13. März 2014 in der Kategorie Konzerte & Veranstaltungen von München Presse veröffentlicht.
WhoMadeWho Freiheizhalle / Konzerte
WhoMadeWho
WhoMadeWho Freiheizhalle / Konzerte
Veranstaltung verlegt vom Strom in die Freiheizhalle. Karten behalten ihre Gültigkeit! Einlass: 20:00 mit bestechender Genauigkeit legen WhoMadeWho ihr Rhythmusfundament aus und bringen den Fuß zum Wippen. Und das bereits seit fast einer Dekade. Nach mehreren 12’’-Releases auf Gomma veröffentlichte das dänische Trio um Tomas Barford, Tomas Hoffding und Jeppe Kjellberg sein heiß ersehntes, selbstbetiteltes Debütalbum in 2005. Darauf verschnörkelten die Boys gekonnt einen geradlinigen Pop-Sound mit zweistimmigem Falsettgesang und Elementen aus Italodisco, Psychedelic und Surfrock. Liveshows neben Acts wie Daft Punk, Soulwax, Hot Chip und Justice waren die Folge. Zwei weitere Alben und eine EP folgten. Mit Erscheinen der letzten LP „Brighter“ 2012 bewiesen die Kopenhagener Jungs erneut, dass sie mit ihrem Latein noch lange nicht am Ende sind: Ihr Sound ist ausgefeilter denn je und die Live-Shows schon immer eine Entertainment-Klasse für sich. Für den 28. Februar 2014 kündigen WhoMadeWho das neue Album „Dreams“ an. Vorab gibt es schon einmal die Single „The Morning“ zu hören, die den Weg weist. Bei der neuen Platte ging es dem Kopenhagener Trio vor allem darum, ein Album aufzunehmen, das ihren Fans zeigt, dass sie sich als Band weiterentwickelt haben: „Ich denke nicht, dass WhoMadeWho noch immer als Underground-Act gilt“, sagt Produzent und Bandmitglied Tomas Barfod. „Es begann zu einfach zu werden, sich immer hinter dem Label zu verstecken. Es war eine riesige Herausforderung für uns, ein starkes Pop-Album aufzunehmen. Es ist zweifellos immer noch WhoMadeWho, jedoch klingt es jetzt mehr nach der Band, die wir heute sind.“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die neue Herangehensweise an die Produktion der Single ist deutlich hörbar. „The Morning“, erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der auf die Zeit zurückblickt, in der er rastlos durch Vororte irrte, bevor er endlich die große Stadt erkundete. Insgesamt gibt es auf dem Album mehr Gitarren, weniger Keyboards, erklärt Gitarrist und Sänger Jeppe Kjellberg: „Wir kommen von einem Dance-Background und das ist und wird auch immer die Kernenergie der Band bleiben, aber dieses Album hat ein bisschen eine andere Energie als „Brighter“, sie ist nicht ganz so clubby im Mix, ein bisschen wärmer und lovelier. Der Sound ist immer noch sexy und funky, aber weniger einschüchternd und aggressiv.“

Ticket Verkaufsstart: 13.12.2013   |   Ticket Verkaufsende: 11.04.2014
Veranstaltungsort: Freiheizhalle, München

Preis Konzertkarte: 19.70 EUR

  Weitere Infos & Ticket Verfügbarkeit  





Topthemen auf Presseportal München