Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 10. November 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 11.11.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Montag, 10.11.2014, gegen 08.30 Uhr, klingelte es an der Eingangstür eines Einfamilienhauses in Ottobrunn. Eine 74-Jährige öffnete, da sie ihren Mann vom Gassigehen mit dem Hund zurück erwartete. Vor der Tür standen zwei unbekannte Männer und ihr 82-jähriger Ehemann. Die Unbekannten drängten die Frau in den Flur, zeigten einen Ausweis vor und erklärten, dass sie vom Finanzamt sind und das Haus durchsuchen müssen.

Als die 74-jährige Seniorin äußerte, dass sie bei der Polizei nachfragen will, nahm einer der Männer ihr das Telefon ab. Er drohte dem Ehepaar auch mit einer Fesselung, falls sie sich wehren sollten.

Anschließend durchsuchte ein Täter das Haus, während der zweite Unbekannte Aufpasserdienste bei dem eingeschüchterten Ehepaar leistete.

Die beiden Männer flüchteten mit einem hohen Geldbetrag, Verkaufsunterlagen und dem Mobilteil des Telefons in unbekannte Richtung.

Die beiden Geschädigten blieben unverletzt und verständigten die Polizei.

 

Täterbeschreibung:
1. Männlich, ca. 30 Jahre alt, 172 cm groß, kräftig, schwarze Haare, hochdeutsch; schwarze, hüftlange Leder- oder Kunstlederjacke; zeigte Ausweis/Zettel, weiß mit dunkler Schrift vor; er führte eine grüne Schreibklatte bei sich

2. Männlich, ca. 35-40 Jahre alt, kleiner als 172 cm, schmächtig, dunkle Haare, hochdeutsch; schwarze hüftlange Leder – oder Kunstlederjacke.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München