Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 06. Januar 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Italiener verletzt Landsmann mittels Fußtritten – Freimann
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Im Zuge der Tätlichkeiten schlug der spätere Tatverdächtige, ein 42-jähriger in Deutschland lebender Italiener, auf einen 48-jährigen Landsmann zunächst ein und trat dann mehrfach gegen den Kopf des am Boden Liegenden.

Der Tatverdächtige ließ den Geschädigten blutüberströmt und schwer verletzt am Tatort zurück. Dieser kam durch den vom Zeugen verständigten Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Neben Gesichtsfrakturen wurde dort auch eine Gehirnblutung festgestellt. Lebensgefahr besteht derzeit nicht.

Der Tatverdächtige konnte noch am gleichen Abend ermittelt und durch Zivilkräfte der Polizei festgenommen werden. Er bestreitet die Anwesenheit am Tatort und machte bei seiner Vernehmung durch die Mordkommission München von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München I erließ der zuständige Ermittlungsrichter am Montag, 05.01.2015, Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

Das Motiv für den Streit sowie Hintergrund des Treffens sind derzeit unbekannt.

Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München