Diese Pressemitteilung wurde am Donnerstag, 08. Januar 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 09.01.2015
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
-siehe Pressebericht vom 02.01.2015, Ziffer 10
-siehe Pressebericht vom 07.01.2015, Ziffer 28

Wie bereits berichtet, hatte sich im Zeitraum von Dienstag, 30.12.2014, bis Montag, 05.01.2015, eine Serie von Trickbetrügereien in Grünwald und in München-Moosach ereignet. Insgesamt waren 16 Senioren kontaktiert worden, von denen zwei bestohlen wurden.

Die Senioren waren jeweils von mehreren Männern angerufen worden, die behaupteten, von der Kriminalpolizei zu sein und in Aussicht stellten, dass diese bald Opfer von Straftaten werden könnten.

Zwei der Opfer ließen sich dazu überreden, Geld und Wertgegenstände in Stoffbeutel vor die Tür zu legen, die dann zunächst von einem unbekannten Täter entwendet wurden.

Am gestrigen Donnerstag, 08.01.2015, sprach ein 19-jähriger türkischer Staatsangehöriger in Begleitung seiner Mutter bei der Polizei vor. Er gab zu, in zwei Fällen in Grünwald und Moosach der Abholer der Tatbeute gewesen zu sein und hatte auch diverse Schriftstücke aus dem Besitz der jeweiligen geschädigten Senioren bei sich. Er gab zu, von seinem in der Türkei lebenden Onkel, einen 22-Jährigen, und zwei weiteren nicht bekannten Männern aufgefordert worden zu sein, die Tatbeute an den jeweiligen Tatorten abzuholen. Dies habe er auch gemacht. Ferner hatte er Schmuckgegenstände im Hauptbahnhofsbereich versetzt. Das gesamte erhaltene Bargeld habe er seinem Onkel in die Türkei überwiesen. Ferner habe er mit den vorgefundenen EC-Karten Bargeld am Geldautomaten abgehoben und ebenfalls in die Türkei transferiert.

Der 19-Jährige wird heute zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Gegen den Beschuldigten wurde Haftbefehl beantragt.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München