Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 01. April 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 02.04.2015
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Donnerstag, 26.03.2015, gegen 15.00 Uhr, betrat ein unbekannter Mann ein Schreibwarengeschäft in Obergiesing und bat darum, ein Bündel von fünfzig 10-Euro-Scheinen in größere Scheine gewechselt zu bekommen.

Als der Verkäufer das Geld nahm und zählte, stellte er fest, dass 10 Euro fehlten. Darauf angesprochen übergab der Täter weitere 10 Euro. Der Verkäufer händigte ihm daraufhin zehn 50-Euro-Scheine aus, wonach der Täter das Geschäft wieder verließ.

10 Minuten später erschien der unbekannte Täter erneut und äußerte den gleichen Wechselwunsch wie zuvor. Auch hier fehlten beim Nachzählen wieder 10 Euro. der Unbekannte fügte diese hinzu und erhielt auch wieder zehn 50-Euro-Scheine.

Während des gesamten Wechselvorgangs verwickelte der Täter den Geschädigten in ein Gespräch, wobei er erwähnte das Geld im Spielcasino gewonnen zu haben. Zudem lenkte er den Verkäufer dadurch ab, indem er ihn mehrmals an den Händen berührte. Offenbar gelang es ihm dadurch unbemerkt das Bündel 10-Euro-Scheine einzubehalten.

Da der Schaden erst verspätet festgestellt wurde, wurde erst am 30.03.2015 Anzeige erstattet.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, südländischer Typ, schwarze kurze Haare, ausländischer Akzent.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München