Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 12. April 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 13.04.2015
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
-siehe Pressebericht vom 12.04.2015, Ziff. 589

Wie bereits berichtet, ereignete sich am Samstag, 11.04.2015, gegen 23.15 Uhr, ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Ottobrunn in der Josef-Knappich-Straße 12. Die Bewohner des Hauses hatten eine Brandentwicklung im Keller bemerkt und riefen die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Putzbrunn war das Anwesen so verraucht, dass die Bewohner über die Drehleiter aus ihren Wohnungen evakuiert werden mussten. Sie konnten nach den Löscharbeiten nicht mehr in das Anwesen zurück und wurden in Hotels untergebracht.
Durch die Feuerwehr wurde der Brand im Keller und im Treppenabsatz gelöscht. Dort abgestellte Gegenstände wurden angezündet.
Der Schaden beträgt ca. 40.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Die Rufbereitschaft des Kommissariats 13 (Branddelikte) rückte aus und übernahm vor Ort die Ermittlungen. Es wird davon ausgegangen, dass der Brand vorsätzlich verursacht wurde.

Der zweite Brandfall wurde im Anwesen Josef-Knappich-Straße 5, während der Löscharbeiten auf Hausnummer 12, bekannt. An einem unter dem Treppenabsatz im Keller stehenden Kinderwagen war das am Griff befestigte Netz angezündet worden. Das Netz fiel herunter und brannte am Boden weiter, ohne einen größeren Brandschaden zu verursachen.
Der Schaden beträgt hier ca. 30 Euro.

Der dritte Fall wurde während der am nächsten Tag fortgesetzten Tatortarbeit bekannt. Es wurde versucht im Anwesen Josef-Knappich-Straße 3 im Wäscheraum hinter der Tür abgestellte Styroporplatten in Brand zu setzen. Hier ging das Feuer von alleine wieder aus. Es entstand kein nennenswerter Schaden.

Zeugenaufruf:
Wer hat am Samstag, 11.04.2015, gegen 23.00 Uhr, im Bereich der Josef-Knappich-Straße, Wahrnehmungen gemacht, welche mit den drei Brandlegungen in Verbindung stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München