Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 22. Juni 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 23.06.2015
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Samstag, 20.06.2015, um 17.30 Uhr, befand sich eine 74-jährige Münchnerin in der Innenstadt. Im Karlsplatz-Untergeschoss kam ein bislang unbekannter Mann auf sie zu, hielt ihr ein Zwei-Euro-Stück entgegen und bat durch Gesten ihm das Geld zu wechseln.

Die Frau holte ihre Geldbörse hervor und suchte nach Münzgeld. Als sie ein paar Münzen gefunden hatte, hielt sie diese dem Mann entgegen, woraufhin dieser die Hand zurück in ihre Geldbörse führte.

Danach entfernte er sich eilig. Die 74-Jährige stellte fest, dass ihr der Mann einige Geldscheine entwendet hatte.

Am Montag, 22.06.2015, gegen 11.30 Uhr wurde eine 67-jährige Rentnerin aus München ebenfalls im Karlsplatz-Untergeschoss von einem 46-jährigen Bulgaren angesprochen. Der Mann hatte einen Euro in der Hand und wollte die Münze gewechselt haben.

Als die Rentnerin ihre Geldbörse hervorholte und im Münzfach nach passenden Kleingeld suchte, ließ die 67-Jährige zu, dass der Mann mit seiner Hand in die Geldbörse greifen konnte, vermeintlich um ihr bei der Münzsuche zu helfen.

Nachdem sich der 46-Jährige einige Meter entfernt hatte, kam der Münchnerin die Situation komisch vor und sie überprüfte den Inhalt des Geldbeutels. Hierbei stellte sie fest, dass ihr eine dreistellige Bargeldsumme entwendet worden war.

Daraufhin rief sie um Hilfe, worauf Passanten den mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei festhielten. Da der Mann in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde er der Haftanstalt überstellt. Kurze Zeit später wurde er gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder freigelassen.

Tatzusammenhänge werden nun durch das zuständige Kommissariat geprüft.


Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München