Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 08. Juli 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 08.07.2015
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Montag, 06.07.2015, gegen 23.00 Uhr, hielt sich ein 17-jähriger Münchner alleine am kleinen See im Olympiadorf auf. Plötzlich kamen zwei Personen auf ihn zu und forderten seine Sachen. Als er dies verweigerte, sprühte ihm einer der beiden Personen Pfefferspray in die Augen. Er ging zu Boden und die beiden Täter schlugen und traten auf ihn ein. Dabei zogen sie ihm den Geldbeutel und ein Smartphone aus den Hosentaschen.

Der 17-Jährige konnte in Richtung Helene-Meyer-Ring flüchten.
Ein dort zufällig anwesender Bekannter verständigte den Rettungsdienst und die Polizei. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Der 17-Jährige wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Figur, westeuropäischer Typ, blonde Haare, weitere Bekleidung nicht bekannt.

Täter 2:
Ca. 20 Jahre alt, ca. 190 cm groß, breite sportliche Figur, westeuropäischer Typ, trug Muskelshirt, weitere Bekleidung nicht bekannt, führte einen hellbraunen Kurzhaarhund mit sich.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München