Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 20. Juli 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag vom 20.07.2015
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Polizei Bayern»PP München»Aktuelles»Presse»Neueste Pressemeldungen

20.07.2015, PP München


1192. Auffindung einer Fliegerbombe - Pasing


Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Download des Bildes bitte klicken

Aufgefundene Bombe

Am Sonntag, 19.07.2015 gegen 20.50 Uhr, fand ein Passant in einem Feld an der Silberdistel/Ecke Weinbergstr. einen verdächtigten Gegenstand. Bei näherer Begutachtung konnte festgestellt werden, dass es sich dabei um eine 500 Pfund schwere Fliegerbombe mit 120 kg Sprengkraft handelte. Bereits in den Abendstunden wurden die ersten polizeilichen Maßnahmen eingeleitet.

Im Verlauf der Morgenstunden des 20.07.2015 wurden die ersten Evakuierungsmaßnahmen initiiert. So wurde das Westbad geschlossen. Die anwesenden 50 Badegäste wurden aus dem Bad gebeten. Ebenso fiel der Unterricht im nahegelegenen Max-Plank-Gymnasium aus.

Gegen 12.15 Uhr wurde das angrenzende Wohngebiet evakuiert. Ca. 1000 Bewohner mussten vorübergehend ihre Häuser bzw. Wohnungen verlassen.

In der Zeit von 15.20 Uhr - 15.50 Uhr wurde die Bombe durch Experten einer Sprengstofffirma entschärft und abtransportiert. Danach konnten die Bewohner in die Häuser zurückkehren.

Insgesamt befanden sich ca. 130 Polizeibeamte und ca. 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdiensten im Einsatz.


© Bayerische PolizeiNach obenDiese Seite ausdruckenDiese Seite den Favoriten hinzufügen

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München