Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 07. Oktober 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 08.10.2015
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
-siehe Pressebericht vom 06.10.2015, Ziffer 1761

Wie bereits am Montag, 06.10.2015, berichtet, wurde eine Schülerin in der S-Bahn durch eine unbekannte Flüssigkeit verletzt, die sich auf einem Sitzplatz befand.

Nach den ersten Analysen durch das Bayerische Landeskriminalamt handelte es sich bei der ausgelaufenen Flüssigkeit vermutlich um ein Reinigungsmittel mit dem Hauptbestandteil Natronlauge, welches stark ätzend wirkte.

Nach den ersten Auswertungen der Videoaufzeichnungen aus der S-Bahn ist davon auszugehen, dass die Flüssigkeit nicht absichtlich auf den Sitz gelangt ist. Vermutlich lief diese durch eine undichte Verpackung die vorher von einer Frau auf dem Sitz abgestellt worden war. Diese unbekannte Frau fuhr ebenfalls mit der S-Bahn.

Sie verließ die S-Bahn wieder, ohne wahrscheinlich die Undichtigkeit bemerkt zu haben.

Eingestiegen ist die Frau um 08.19 Uhr in Trudering Fahrtrichtung Ebersberg in die S 4, ausgestiegen um 08.40 Uhr in Grafing-Bahnhof.


Beschreibung der unbekannten S-Bahnfahrerin:
Alter 45-50 Jahre, braune, halblange Haare, nach hinten zusammengebunden; schwarze Jacke oder Mantel, schwarze Hose und helle Turnschuhe, braune Handtasche mit weißer Plastiktüte mit der Aufschrift H und M.

Zeugenaufruf:
Personen, insbesondere die oben beschriebene Frau, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0,
oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München