Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 21. Oktober 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 22.10.2015
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Wie bereits gemeldet, kam es am Montag, 19.10.2015, gegen 01.40 Uhr, zu einem Brand eines Bundeswehrfahrzeugs.

Der Gesamtschaden belief sich schätzungsweise auf 30.000 Euro.

Das Fahrzeug wurde nun von einem Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamts im Beisein eines Brandfahnders der Münchner Kriminalpolizei in Augenschein genommen. Aufgrund der durchgeführten Begutachtung muss davon ausgegangen werden, dass der Kleinbus mit hoher Wahrscheinlichkeit vorsätzlich angezündet wurde.

Durch das Bayerische Landeskriminalamt werden nun weitere Untersuchungen an den gesicherten Brandasservaten durchgeführt.

Zeugenaufruf:
Wer kann Hinweise zum dem Pkw-Brand in der Nacht von Sonntag, 18.10.2015, auf Montag, 19.10.2015, um 01.40 Uhr, im Bereich des NH-Hotels in der Ottobrunner Straße 17/Diakon-Kerolt-Weg geben?

Die Polizei sucht hier vor allem eine Personengruppe mit mindestens zwei Frauen und einem Mann als Zeugen, welche sich kurz vor dem Brand in der Nähe des Parkplatzes aufgehalten haben.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München