Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 16. November 2015 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 16.11.2015
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Bereits am Montag, 09.11.2015, gegen 08.30 Uhr, klingelte bei einer 78-jährigen Seniorin in der Prinz-Eugen-Straße in West-Schwabing ein bislang unbekannter Mann, der angab, dass es in einer nahegelegenen Baustelle zu einem Rohrbruch gekommen war. Deshalb müsse er die Wasserleitungen in ihrem Wohnanwesen überprüfen.

Die Frau lotste den Mann ins Bad. Er forderte die Seniorin dort auf, die Wasserhähne auf- und zuzudrehen.

Vermutlich konnte sich in dieser Zeit eine zweite Person in die Wohnung schleichen und im Wohn- und Schlafzimmer die Schränke nach Wertgegenständen durchsuchen. Es gelang den Unbekannten Schmuck im Wert von ca. 1.000 Euro zu erbeuten.

Täterbeschreibung:
Männlich, 45 Jahre alt, 195 cm groß, schlank, osteuropäischer Einschlag, braune Haare, ohne Bart, sprach deutsch, ohne Akzent; dunkler Overall

Am Dienstag, 10.11.2015, gegen 15.00 Uhr, klingelte ein bislang unbekannter Mann bei einer 84-jährigen Seniorin in der Sollner Straße in Pullach. Bei vergleichbarer Begehung konnte der falsche Wasserwerker jedoch nichts erbeuten, da die 84-Jährige keinerlei Wertgegenstände in ihrer Wohnung hatte.

Täterbeschreibung:
Männlich, 35 Jahre alt, 170 cm groß, volles Gesicht, helle Haut, schwarze, dichte, kurze Haare, ohne Bart, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; trug schwarzes T-Shirt mit weißer Aufschrift auf der Brust

In beiden Fällen wurde die Polizei erst verspätet verständigt, so dass keine Fahndungsmaßnahmen mehr eingeleitet werden konnten.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München