Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 09. Februar 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag vom 09.02.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Auch heuer wieder besuchten viele Einheimische und Gäste das Faschingstreiben in der Münchner Innenstadt.

Bis zu 25.000 Teilnehmer nahmen an den Veranstaltungen zwischen Stachus, Marienplatz und Viktualienmarkt teil oder besuchten die aufgestellten Stände und Buden.

Die Münchner Polizei hatte ihr Einsatzkonzept den zurückliegenden Ereignissen angepasst und war mit mehr Beamten als im letzten Jahr vor Ort und setzte erstmalig auch eine Echtzeit-Videoüberwachung ein.
Bislang wurden unter anderem folgende Sachverhalte aufgenommen: sechs Anzeigen wegen Körperverletzung (Täter sind bekannt), drei Anzeigen nach dem Waffengesetz, vier Rauschgiftdelikte sowie eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung (Flaschenwurf auf einen Polizeibeamten am Marienplatz). Am Stachus wurden drei Frauen von mehreren männlichen Personen an der Oberbekleidung berührt. Die Frauen wandten sich sofort an die eingesetzten Polizeibeamten vor Ort, sodass unmittelbar darauf vier Tatverdächtige festgenommen werden konnten. Ferner wurde ein Sachverhalt bekannt, indem ein Mann einer Frau offensichtlich in den Ausschnitt fotografierte.

Die geschilderten Sachverhalte und Ereignisse stellen eine Momentaufnahme zum Einsatzende dar. Die nötigen Ermittlungen laufen erst an. Gegebenenfalls wird bei Bedarf nachberichtet.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München