Diese Pressemitteilung wurde am Freitag, 12. Februar 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 12.02.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Mittwoch, 10.02.2016, um 22.15 Uhr, befand sich ein 20-jähriger Münchner in der Nähe des U-Bahnhofs Haderner Stern. Plötzlich traten zwei unbekannte Täter an ihn heran und forderten ihn auf, seine Taschen zu leeren.
Als er dies nicht machen wollte, wurde er von einem der Täter mehrmals ins Gesicht geschlagen. Gleichzeitig trat ihm der zweite Täter in den Rücken.

Der Münchner weigerte sich weiterhin seine Wertgegenstände herauszugeben. Daraufhin hielten ihm die Täter ein Messer und eine Pistole vor. Nun kam der Münchner den Forderungen nach, setzte sich auf den Boden und legte seinen Geldbeutel und sein Mobiltelefon ebenfalls auf den Boden. Die Täter nahmen die Gegenstände an sich und flüchteten in nördliche Richtung.

Nach etwa 30 Minuten konnte der Münchner die Polizei alarmieren. Eine Fahndung, an der über fünf Streifenwagen beteiligt waren, blieb ergebnislos.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, südländisches Aussehen, ca. 25 Jahre alt, dicke Statur (ca. 130 kg), ca. 178 cm groß, schwarze Haare, rundes Gesicht.
Bekleidung: schwarze Kappe ohne Logo, dunkle Oberbekleidung, bewaffnet mit einem Messer mit Holzgriff.

Täter 2:
Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, schlanke Statur, ca. 180 cm groß.
Bekleidung: schwarzer/grauer Kapuzenpullover, bewaffnet mit silberfarbener Pistole.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München