Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 01. Juni 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 02.06.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Als eine 93-jährige Rentnerin am Freitag, 27.05.2016, um 12.30 Uhr, vom Einkaufen nach Hause kam, stand bereits ein unbekannter Mann vor ihrer Haustür in der Dickensstraße.

Der Mann gab an, dass er von der Krankenversicherung sei und deshalb mit ihr sprechen müsse. Daraufhin ließ sie ihn in die Wohnung.

Dort erklärte er ihr, dass die Krankenkasse künftig nur dann alle Kosten übernehmen könne, wenn sie sogleich 1.000 Euro bezahlt. Die Rentnerin wollte dies zunächst mit ihrer Tochter besprechen.

In der Folge telefonierte der Unbekannte mit der Tochter der Rentnerin. Danach sagte er, dass die Tochter allem zugestimmt habe. Daher ging die 93-Jährige gemeinsam mit dem Mann zur Bank. Sie hob 1.000 Euro ab, während der Mann vor der Bank wartete. Anschließend übergab sie ihm das Geld. Er verschwand in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 170 cm groß, ca. 45 Jahre alt, schwarze, nackenlange Haare, trug einen Drei-Tage-Bart.

 

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München