Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 15. Juni 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 15.06.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Donnerstag, 09.06.2016, gegen 13.00 Uhr, klingelte es an der Wohnungstür einer 74-jährigen Münchnerin. In der Annahme, dass es sich um den Physiotherapeuten handelte, öffnete die Rentnerin ihre Wohnungstür.

Anstatt dem Physiotherapeuten stand ein unbekanntes Pärchen vor der Tür. Sie gaben an, dass sie einen vor kurzem ausgezogenen Bewohner des Hauses suchen würden und dessen Telefonnummer bräuchten. Nach dem die Rentnerin das Pärchen in die Wohnung ließ und ergebnislos ihre Kontaktdaten nach ehemaligen Nachbarn durchsuchte, verließ das Pärchen wieder die Wohnung.

Kurze Zeit später stellte die 74-Jährige fest, dass ihre Wohnungstür offen stand und dass sich ihre Handtasche im Treppenhaus befand. Aus der Tasche fehlte der Geldbeutel in dem sich mehrere Hundert Euro sowie der Führerschein der Seniorin befanden.

Das unbekannte Pärchen benutzte die Frage nach dem Vormieter als Vorwand, um in die Wohnung zu gelangen.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 35 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare, südländischer Typ, sprach Deutsch mit ausländischem (Österreich/Ungarn) Akzent

Weiblich, ca. 35 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, dunkle schulterlange Haare, südländischer Typ, sprach Hochdeutsch mit österreichischem Akzent; sie führte eine Handtasche mit sich.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München