Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 11. Juli 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 11.07.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Samstag, 09.07.2016, gegen 20.00 Uhr, ging ein 45-jähriger Münchner mit seinem Hund im Riemer-Park spazieren und telefonierte dabei mit seinem Mobiltelefon.

Völlig unvermittelt wurde er von zwei unbekannten Männern bedroht. Einer der Täter hielt ihn am Arm fest und forderte vehement sein Mobiltelefon. Als sich der 45-Jährige zur Wehr setzte, zog einer der Männer ein Messer und bedrohte ihn damit.

Ohne sein Mobiltelefon herauszugeben, konnte er sich von dem Haltegriff losreißen und zu Fuß flüchten.

Mit leichten Verletzungen erstattete der 45-Jährige im Anschluss bei der Polizeiinspektion 25 (Riem) Anzeige. Daraufhin wurden sofort Fahndungsmaßnahmen nach den beiden Räubern eingeleitet. Diese verliefen jedoch ohne Erfolg.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 190 cm groß, dunkelhäutig, kurze schwarze Haare. Bekleidet mit einem weißen T-Shirt und kurzer Hose.

Täter 2:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, dunkelhäutig, kurze schwarze Haare. Bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt und kurzer Hose.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München