Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 19. Juli 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 19.07.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Freitag, 08.07.2016, ging eine 90-jährige Münchnerin gegen 11.30 Uhr, vom Einkaufen nach Hause. Auf ihrem Weg wurde sie von einem unbekannten Mann angesprochen und nach einer Straße gefragt. Der Unbekannte verwickelte sie sogleich in ein Gespräch und erzählte ihr Geschichten vom Krieg und KZ.

Ungefragt folgte der Mann der Rentnerin bis in ihre Wohnung. Diese verließ er jedoch schnell wieder.

Etwa 10 Minuten später klingelte es an der Tür und der Unbekannte betrat erneut unaufgefordert die Wohnung der 90-Jährigen. Jetzt erzählte er der Seniorin Geschichten von Geldproblemen und von einem Autokauf auf.

In der nächsten Masche gab der Unbekannte der 90-Jährigen zwei goldfarbene Uhren, die angeblich von der Klagemauer seien und forderte die Frau im Gegenzug dazu auf, ihm ihr Bargeld zu zeigen.

Als die ahnungslose 90-Jährige ihren Geldbeutel mit mehreren hundert Euro Bargeld aus einer Kommode holte und der Mann dies sah, griff er schnell zu und nahm die Scheine heraus.

Die so überrumpelte Seniorin sagte zu dem Unbekannten, dass das Geld ihrem Mann gehören würde, der Täter entgegnete, dass er es ja am nächsten Tag wieder bringen würde. Im Anschluss daran verließ er die Wohnung.

Der Tatablauf erfolgte ohne Drohung oder Gewaltanwendung.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 60 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlanke Figur, grau-melierte Haare, europäischer Typ.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München