Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 04. September 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 04.09.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Wegen der bisher großen Resonanz führt die Münchner Verkehrspolizei im Rahmen des Bayerischen Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil - sicher ans Ziel“ am 07.09.2016 im Stadtbereich München zwei weitere Informationsveranstaltungen für interessierte Bürger durch.

Die Veranstaltungen finden an diesem Tag

09.30-12.00 Uhr am Sendlinger-Tor-Platz

und

13:00-15:30 Uhr am Odeonsplatz

statt.

Dabei werden unter anderem die Ziele, inhaltlichen Schwerpunkte und Strategien des besagten Verkehrssicherheitsprogramms thematisiert. Gleichzeitig kann man auch wieder an einem Gewinnspiel teilnehmen. Heuer lautet das Motto

„Der Stärkere gibt nach“.

Dazu hat das bayerische Innenministerium eine Broschüre herausgegeben, die eine Vielzahl von Informationen und Tipps gibt, wie ich als Fußgänger Unfälle vermeiden kann, als Erwachsener Verkehrsunfälle mit Kinder vermeide und wie ich mich als Rad- oder Motorradfahrer geschützt und sicher im Straßenverkehr bewege. Diese Broschüren liegen neben weiterem Informationsmaterial auch bei den vorgenannten polizeilichen Informationsveranstaltungen aus.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist per Postkarte, die der Gewinnspielbroschüre anhängt und online unter www.sichermobil.bayern.de möglich. Als Hauptpreis gibt es einen MINI Cooper Cabrio zu gewinnen. Außerdem werden zehn Sparkassenbücher von je 1.000 €, fünf Fahrradhelme, Radlkarten sowie Frei- und Familienkarten für die staatlichen Schlösser, Burgen, Gärten und Seen Bayerns verlost.

Das bayerische Verkehrssicherheitsprogramm „Bayern mobil - sicher ans Ziel“ verfolgt das Ziel

-die Zahl der Verkehrstoten um 30 % im Vergleich zum Jahr 2011 auf unter 550 zu senken
-die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle und der Verletzten weiter zu reduzieren
-die Sicherheit auf Landstraßen zu erhöhen
-besondere Unfallgefahren zu bekämpfen
-besonders gefährdete Gruppen wie Kinder, Fußgänger und Radfahrer besser zu schützen
-die Bedürfnisse älterer Menschen und von Menschen mit Behinderungen in den Fokus zu rücken
-mehr Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer untereinander zu erreichen.

Ihre Münchner Verkehrspolizei lädt sie recht herzlich zu einer dieser polizeilichen Informationsveranstaltungen ein, bei denen sie selbstverständlich auch Antworten auf Fragen zu allen anderen Themen des Straßenverkehrs erhalten.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München