Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 12. Oktober 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 12.10.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Eine 50-jährige Dame aus Abu Dhabi wurde durch einen unbekannten Täter im Tiefgeschoss eines Kaufhauses in der Altstadt angesprochen. Der Mann gab vor Polizeibeamter zu sein und zeigte sehr kurz etwas ähnliches wie eine Kriminalpolizeimarke, welche die Dame jedoch nicht genau erkennen konnte.

Der Täter forderte die Frau auf, sich auszuweisen, da es angeblich zu einem Diebstahl von 2.000 Euro gekommen sei. Die Frau öffnete ihren Geldbeutel, um ihren Ausweis zu suchen, hatte jedoch keinen dabei.

Der Täter forderte die Frau daher auf, irgendwelche Dokumente oder Karten zu zeigen, auf denen ihr Name stehe. Daraufhin nahm er selbständig 520 Euro, zudem verschiedene Karten aus dem Geldbeutel der Frau und gab vor, diese überprüfen zu wollen.

Weiterhin fragte er nach der PIN für die Kreditkarten. Da sie inzwischen misstrauisch geworden war, nannte sie eine falsche Nummer.

Der falsche Polizeibeamte täuschte vor, das Geld und die Kreditkarten an die Dame zurückzugeben, dabei machte er derart schnelle Bewegungen, dass die Geschädigte zunächst nicht bemerkte, dass der Täter zwei Kreditkarten behalten hatte.

Die 50-Jährige drohte, ihre Tochter anzurufen, daraufhin flüchtete der Täter mit zwei Kreditkarten.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftig, west-/nordeuropäisch, braune, glatte, kurze Haare; trug ein weißes Sweatshirt mit schwarzen Streifen und Jeans.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München