Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 01. November 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 01.11.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Montag, 31.10.2016, gegen 20.00 Uhr, befand sich eine 52-jährige Angestellte kurz vor Ladenschluss alleine in einer Bäckereifiliale im Zwischengeschoß des U-Bahnhofes Innsbrucker Ring.
Sie bemerkte zunächst, dass eine Person gegen den Zugang der Filiale gedrückt hatte und vermutete, dass es sich hierbei um Putzkräfte handeln würde. Die 52-Jährige öffnete daraufhin die Eingangstüre und wurde sofort von einem maskierten Täter mit einer schwarzen Pistole in die Geschäftsräumlichkeiten zurückgedrängt. Sofort nahm der Mann die Angestellte in den Schwitzkasten.

Der bislang unbekannte Täter forderte unter Vorhalt der Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Zur Unterstreichung seiner Drohung schoss er in die Luft.
Nachdem die 52-Jährige nun anfing sich zur Wehr zu setzen, laut schrie und versuchte, dem Täter die Maske vom Kopf zu ziehen, ließ er von ihr ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Bad-Schachener-Straße.

Ein zweiter Täter, welcher während der Tatausführung „Schmiere“ gestanden hatte, flüchtete ebenfalls in die gleiche Richtung.

Personenbeschreibung:
1. „Haupttäter:
Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlanke Figur, schwarze Joggingkleidung, schwarze Kappe, schwarze Gesichtsmaske und schwarze Pistole

2. „Schmieresteher“:
Männlich, ca. 20 Jahre alt, blaue Joggingkleidung

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München