Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 28. November 2016 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 28.11.2016
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Ein 38-jähriger Arbeitsloser verabredete sich über eine Internetplattform mit einem jungen Mann (angeblicher Name „Marcus“).

Am Freitag, 01.07.2016, trafen sich beide gegen 23.10 Uhr am S-Bahnhof Aubing. Dort unterhielt sich „Marcus“ zunächst mit dem 38-Jährigen. Plötzlich kamen zwei weitere Männer auf die beiden zu, die „Markus“ offenbar kannte.

Der 38-Jährige wurde nun unvermittelt von „Marcus“ zu Boden getreten und von den beiden Unbekannten weiter geschlagen. Im weiteren Verlauf wurden dem 38-Jährigen seine Brusttasche mit Geldbeutel und Mobiltelefon heruntergerissen.

Mit der Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Der 38-Jährige erlitt durch den Vorfall eine Nasenbeinfraktur, ein Schädeltrauma und mehrere Hämatome.

Aus dem vorangegangenen Chat-Verlauf konnte ein Lichtbild des „Marcus“ gesichert werden. Der Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung wurde erlassen. Von den beiden Mittätern liegt nur eine vage Beschreibung vor.

Täterbeschreibung:
Täter 1 (Lichtbild):
Angeblicher Name „Marcus, männlich, ca. 19 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurze braune Haare, sprach hochdeutsch, bekleidet mit einer rot-schwarzen Hose.

Täter 2:
Männlich, 18-20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, braune kurze Haare, kräftige Figur, bekleidet mit einem weißen T-Shirt.

Täter 3:
weiblich, 18-20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schulterlange braune Haare, schlanke Figur.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere zu der Person auf dem Lichtbild, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München