Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 13. März 2017 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag vom 13.03.2017
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages

13.03.2017, PP München

 


371. Brand eines als Kulturzentrum genutzten Pavillons - Neuhausen

Am Montag, 13.03.2017, gegen 07.25 Uhr, bemerkte ein 29-jähriger Autofahrer im Vorbeifahren eine starke Rauchentwicklung, welche offensichtlich aus dem Kulturpavillon kam. Er rief daraufhin sofort die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stiegen bereits meterhohe Flammen sowie schwarzer Rauch aus dem teilweise in Holzbauweise erstellten Gebäude. Der Pavillon stand zu diesem Zeitpunkt bereits in Vollbrand. Durch ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte der Brand nach einiger Zeit unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Das Gebäude wurde durch den Brand komplett zerstört. Der Schaden beläuft sich auf einige Hunderttausend Euro.

Personen wurden durch den Brand nicht verletzt.

Die Arnulfstraße zwischen Romanplatz und Steubenplatz musste für die Dauer der Löscharbeiten in beide Richtungen gesperrt werden.

Die noch während der Löscharbeiten aufgenommenen Ermittlungen des Fachkommissariats ergaben, dass der Brand im Inneren des Gebäudes ausbrach. Das Feuer dürfte nach bisherigen Feststellungen in einer im Südteil gelegenen Nische entstanden sein.

Eine konkrete Aussage zur genauen Brandursache kann noch nicht getroffen werden. Die Ermittlungen dauern noch an.


Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München