Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 04. April 2017 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Dipl.-Verwaltungswirt (FH) (m/w) beim Polizeipräsidium München
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages

04.04.2017, PP München

Das Polizeipräsidium München möchte zum nächstmöglichen Zeitpunkt sein Team bei der Abteilung Personal, P 3 - Rechts- und Disziplinarangelegenheiten, Beschwerdeangelegenheiten oder Schaden und Regress - mit einem Beamten (m/w) der 3. Qualifikationsebene (A 09/11), Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, verstärken.


Das Sachgebiet P3 nimmt neben der Dienstaufsicht für den Bereich des Polizeipräsidiums München, der zentralen Schadenssachbearbeitung, der zentralen Beschwerdesachbearbei-tung, der Korruptionsprävention und Innenrevision sowie der Polizeilichen Früherkennung, auch die Aufgabe der bayernweiten Disziplinarbehörde für schwerwiegende Dienstvergehen wahr.

Als Servicedienststelle ist eine enge und gute Zusammenarbeit mit den Dienststellen unerläss-lich. Zudem bringt die Tätigkeit ein gewisses Maß an teilweise konfliktgeneigter Kommunikati-on mit Kolleginnen und Kollegen, aber auch mit Rechtsanwälten, Versicherungen und Bürgern mit sich. Bisweilen ist auch ein Auftreten vor Gericht erforderlich.


Folgende Anforderungen sollten Sie hierfür erfüllen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplomverwaltungswirt, -in (FH) der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“
  • selbständiges und gründliches Arbeiten
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit und Flexibilität
  • Interesse am Verwaltungsrecht, Zivil-, Straf- und Schadensrecht
  • Spaß an der juristisch geprägten Arbeit
  • Interesse an den Besonderheiten des Polizeivollzugsdienstes
  • hohe soziale Kompetenz und Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Beförderungsmöglichkeit auf dem Dienstposten bis zur Besoldungsgruppe A 11
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, bei der Ihre Ideen gefragt sind
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem gut ausgestatteten Arbeitsumfeld
  • flexible Arbeitszeiten durch gleitende Arbeitszeit / Möglichkeit der Telearbeit
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Kinderbetreuungsmöglichkeit bei Wohnsitz in München
  • gute Verkehrsanbindung
  • die Möglichkeit der Teilnahme am vielfältigen Angebot des behördlichen Gesundheitsmanagements

Bei einer modernen Großstadtpolizei – dem Polizeipräsidium München – bieten wir Ihnen einen krisensicheren, sehr interessanten und zukunftsorientierten Arbeitsplatz.

Die Anstellung erfolgt in der 3. Qualifikationsebene des Beamtenverhältnisses im nichttechnischen Verwaltungsdienst.

Die Stellen sind teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern.

Für weitere fachliche Informationen steht Ihnen Frau Hartmann (Tel.: 089/6216-1130) und für personalrechtliche Informationen Frau Scholz (Tel.: 089/6216-1171 oder E-Mail: pp-mue.muenchen.p1b@polizei.bayern.de) gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungen bis zum 02.05.2017 an das:

Polizeipräsidium München
Abt. Personal, P 1b
Tegernseer Landstr. 210
81549 München

oder an folgende E-Mail-Adresse:

pp-mue.muenchen.p1b@polizei.bayern.de

Mit der Bewerbung erteilen die Bewerber ihr Einverständnis zur elektronischen Erfassung ihrer Bewerbungsunterlagen.


Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München