Diese Pressemitteilung wurde am Donnerstag, 11. Mai 2017 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 11.05.2017
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Mittwoch, 10.05.2017, kam es im Zeitraum von 17.30 Uhr, bis 18.00 Uhr zu einem versuchten Raub in einer Wohnung in Schwabing.

In der Occamstraße kehrte eine hochbetagte Münchnerin nach dem Einkaufen zurück in ihr Wohnanwesen. Dort wurde sie von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser gab ihr gegenüber an, dass im gegenüberliegenden Haus ein Wasserschaden entstanden sei. Darum müsste man bei ihr in der Wohnung eine Überprüfung durchführen.

Trotz Bedenken ließ die Rentnerin die beiden Männer in ihre Wohnung. Einer der Männer dirigierte sie ins Badezimmer und versuchte sie dort abzulenken. Als die Rentnerin jedoch ein Geräusch aus ihrer Wohnung wahrnahm, begab sie sich in den Flur. Hier stand sie unvermittelt einem dritten unbekannten Mann gegenüber. Nun umklammerte sie ein anderer Täter von hinten und führte sie zurück ins Badezimmer. Dabei packte er sie grob an den Oberarmen.

Als die Rentnerin dagegen protestierte, erwiderte ihr der Täter, dass sie ruhig bleiben solle und zwang sie, sich auf den Badewannenrand zu setzen. Nach einiger Zeit verließen die Täter die Wohnung, in der sie offenbar nach Wertsachen gesucht hatten.

Die Seniorin verständigte im Anschluss daran die Polizei.
Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, Mitte 20 Jahre, 150-160 cm groß, rundliche Statur, kurze, dunkelbraune Haare, rundes Gesicht, dunkle Augen, sprach hochdeutsch und war bekleidet mit einer dunkelblauen Jeans oder einer braunen Hose sowie einem grauen Pullover mit Rautenmuster. Der Täter führte einen scheckkartengroßen Ausweis mit Lichtbild und der Aufschrift „Münchner Stadtwerke“ mit sich.

Täter 2:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, 165-170 cm groß, schlanke Figur, kurze, hochgestellte, schwarze Haare, ausrasierter gepflegter Backen- und Kinnbart, dunkle Augen, ovales Gesicht, nordafrikanisches Aussehen, sprach hochdeutsch und gab der Rentnerin gegenüber an, dass seine Mutter Deutsche sei. Er war bekleidet mit einem weiß-blau-rot karierten Pullover, blauen Schuhen, ähnlich wie Nike-Air und blauen Strickhandschuhen. Auch er wies sich der Rentnerin gegenüber mit einem scheckkartengroßen Ausweis mit Lichtbild und der Aufschrift „Münchner Stadtwerke“ aus.

Täter 3:
Männlich, ca. 170-175 cm groß, bekleidet mit einer dunklen Jacke und trug hierbei die Kapuze über den Kopf.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Occamstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München