Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 23. Juli 2017 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 23.07.2017
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Seit zehn Jahren besteht beim Polizeipräsidium München das Kooperationsprojekt „Polizeibeamte lesen vor“ mit dem Verein Lesefüchse.

Dieses Präventionsprojekt steht unter dem Motto:
Lesen und Sprache ist der Schlüssel zum Lernen, zum Miteinander, zum sozialen Austausch und zur Integration
Im Rahmen dieses Projektes erreichen wir zusammen mit den Lesefüchsen mittlerweile jährlich über 1.000 Kinder in vielen Münchner Stadtteilen. Das Projekt wird von 20 Dienststellen der Münchner Polizei unterstützt. Bei den Lesungen an den etwa 15 Grundschulen engagieren sich etwa 40 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte. Darüber hinaus nimmt das Präsidium regelmäßig am sogenannten Kinder-Krimifest teil und bietet mit zwei Vorleseaktionen in der Ettstraße – dem Sitz des Präsidiums – den Spürnasen und Meisterdetektiven im Grundschulalter spannende Einblicke in das Polizeileben.

Um die erfolgreiche zehnjährige Zusammenarbeit zu feiern, findet am

Dienstag, 25. Juli 2017,
auf dem Areal der I. Bereitschaftspolizeiabteilung (München, Rosenheimer Straße 130)

ein Jubiläumsfest mit Münchner Schulklassen statt. An dieser Aktion werden 12 Klassen der ersten bis vierten Jahrgangsstufe mit insgesamt 250 bis 300 Kindern teilnehmen.

Das Programm für diesen Tag ist breit gefächert und beinhaltet neben Vorlesestationen zahlreiche weitere Attraktionen, wie beispielsweise Vorführungen der Rettungshundestaffel (Freiwillige Feuerwehr Hochbrück) und der Reiterstaffel des Polizeipräsidiums München.
Als ein weiterer Höhepunkt und zugleich Abschluss ist eine Aufführung der beliebten Verkehrspuppenbühne des Polizeipräsidiums München vorgesehen.

Pressevertreter sind hierzu herzlich eingeladen.
Treffpunkt ist um 08:45 Uhr am Haupteingang.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München