Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 04. September 2017 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 04.09.2017
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Samstag, 02.09.2017, gegen 18.50 Uhr, kamen ein 22-jähriger Fürstenfeldbrucker und ein gleichaltriger Freund aus der U-Bahnstation Innsbrucker Ring und gingen auf dem Gehweg der Bad-Schachener-Straße in südlicher Richtung.

Als sie sich in der Rupertigaustraße befanden, trat unvermittelt ein unbekannter Täter auf sie zu, packte den 22-jährigen Fürstenfeldbrucker am Kragen seiner Jacke und schlug ihm mehrfach mit einem harten Gegenstand auf den Kopf. Dabei löste sich die goldfarbene Halskette und fiel zu Boden. Nachdem der 22-Jährige ebenfalls zu Boden gefallen war, wurde er dort erneut gegen den Kopf geschlagen. Anschließend nahm der Unbekannte die Goldkette an sich und flüchtete.

Der 22-Jährige wurde leicht verletzt und zur Behandlung in ein Klinikum gebracht.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 20-30 Jahre alt, normale Statur, braune Haare, kurzer Bart, bekleidet mit einer olivfarbenen Winterjacke, olivfarbener Cargohose mit Beintaschen, trug einen Rucksack.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München