Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 09. April 2018 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 09.04.2018
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
-siehe 1. Nachtrag vom 30.03.2018, Ziff. 456
-siehe Pressebericht vom 03.04.2018, Ziff. 463
-siehe Pressebericht vom 05.04.2018, Ziff. 475

Am Freitag, 06.04.2018, kurz vor 20.00 Uhr, schlug ein Brandstifter erneut in einem Waldgebiet östlich von München zu. Diesmal brannte eine Fläche von rund 600 Quadratmeter Reitgras und Unterholz im Oedenstockacher Holz bei Putzbrunn. An der gleichen Örtlichkeit hatte es bereits 2017 gebrannt.

Das Feuer wurde von Passanten gemeldet, die die starke Rauchentwicklung aus dem Wald bemerkt hatten. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei wurden durch einen Polizeihubschrauber bei der Suche nach Glutnestern und zur Täterfahndung unterstützt. Auch hier hat das Kommissariat 13 (Brandermittlungen) die Ermittlungen aufgenommen.

Bei dem Brand handelt es sich um den Neunten der Brandstiftungsserie aus dem Jahr 2018. Aus dem Jahr 2017 werden 13 Fälle der Serie zugerechnet, sodass derzeit von 22 Brandlegungen ausgegangen wird.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Waldbränden geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auslobung:
Für Hinweise, die zur Klärung der Serie oder zur Ergreifung des Täters führen, ist von der Polizei eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro und von privater Seite eine Belohnung von 4.000 Euro ausgesetzt, deren Zuerkennung unter Ausschluss des Rechtsweges erfolgt.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München