Diese Pressemitteilung wurde am Dienstag, 01. Mai 2018 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 01.05.2018
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
In der Nacht von Montag, 30.04.2018, auf Dienstag, 01.05.2018, gab es für die Münchner Polizei insgesamt 65 Einsätze, die in einem Bezug zu Aktivitäten während der Freinacht standen. Die meisten Einsätze waren wegen Ruhestörungen.

Es wurden insgesamt 6 Straftaten im Zusammenhang mit der Freinacht registriert, davon 2 Körperverletzungen und 4 Sachbeschädigungen.

In der Nacht von Montag, 30.04.2018, auf Dienstag, 01.05.2018, wurde an der Isar unter der Herzog-Heinrich-Brücke trotz vorheriger Belehrung durch eine Polizeistreife der zuständigen Polizeiinspektion 26 eine unerlaubte Feier inklusive Bühne, Live-Musik und Bar mit knapp 100 Personen abgehalten.

Die Feier wurde von der Polizei Mithilfe von Unterstützungskräften kurz nach Mitternacht aufgelöst.

Die deutlich alkoholisierten Personen waren den Polizeibeamten gegenüber aggressiv, konnten jedoch schließlich ohne größere Vorkommnisse zum Verlassen der Örtlichkeit aufgefordert werden.

Gegen einen 45-Jährigen, der die Feier organisiert hatte, sowie einige feiernde Personen werden Anzeigen aufgrund Ordnungswidrigkeiten erstattet.
Eine 24-Jährige wurde zudem wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Im Nachgang zur Veranstaltung wurden einige Stunden später erneut Beamte wegen einer Ruhestörung in den dortigen Bereich beordert. Dort stellten sie ca. 15 Personen mit Trommeln fest. Die anwesenden Personen hatten einen Bezug zu der zuvor geräumten Veranstaltung.

Wegen des hohen Lärmaufkommens wurden die Personalien aller anwesenden Personen festgestellt und Platzverweise ausgesprochen. Zudem wurden 15 Anzeigen wegen einer Ruhestörung erstattet.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München