Diese Pressemitteilung wurde am Donnerstag, 17. Mai 2018 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 17.05.2018
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Mittwoch, 16.05.2018, um 14.45 Uhr, befuhr ein 36-Jähriger aus München mit einem Renault Kleintransporter die B471 in Garching-Hochbrück stadteinwärts. An der Kreuzung zur Daimlerstraße wollte er nach links in diese abbiegen.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 40-Jähriger aus dem südlichen Landkreis München mit seinem Daimler Kleintransporter dieselbe Straße in stadtauswärtiger Richtung.

An der Kreuzung zur Daimlerstraße wollte er diese geradeaus überqueren.

Beide Fahrzeuge fuhren gleichzeitig in den Kreuzungsbereich ein, weshalb es zu einem frontalen Zusammenstoß kam.

An der Kreuzung besteht eine eigenständige Ampelschaltung für Linksabbieger in die Daimlerstraße, weshalb die genaue Schaltung zum Unfallzeitpunkt noch ermittelt werden muss.

Beide Fahrzeugführer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und in Münchner Krankenhäuser gebracht.

Die beiden Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, es entstand ein Schaden von etwa 28.000 Euro. Da eine erhebliche Menge an Betriebsstoffen ausgelaufen war, musste die Daimlerstraße zwischen der U-Bahnhaltestelle Garching-Hochbrück und der Schleißheimerstraße für etwa vier Stunden vollständig gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München