Diese Pressemitteilung wurde am Freitag, 19. Oktober 2018 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 19.10.2018
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Donnerstag, 18.10.2018, befand sich eine Polizeistreife, gegen 23.50 Uhr, bei der Aufnahme eines kleineren Verkehrsunfalles ohne Verletzten auf der Brudermühlbrücke. Die dort eingesetzten Beamten hatten ihren Streifenwagen hinter einem beteiligten Lkw abgestellt und begannen an der Örtlichkeit mit der Unfallaufnahme.

Währenddessen wurden sie von einem Passanten angesprochen, der sie darauf aufmerksam machte, dass zwei Personen gerade den Funkwagen mit Schriftzügen beschmiert hatten, die Beleidigungen gegen die Polizei ausdrückten. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten die Tatverdächtigen von den Beamten in der Nähe ausfindig gemacht werden.

Bei der anschließenden Kontrolle gelang es einem der beiden zu fliehen, während die zweite Person, eine 30-jährige Deutsche mit Wohnsitz in Holland vorläufig festgenommen werden konnte. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Sachbeschädigung eingeleitet.

Im Anschluss an die kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde sie wieder entlassen.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 180 cm groß, 75 kg schwer; bekleidet mit heller Jeanshose, beige-brauner Bomberjacke und einem dunklen Käppi

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Insbesondere der Zeuge, der die Polizeibeamten auf die Schmiererei aufmerksam machte, wird gebeten sich bei der o.a. Polizeidienststelle zu melden.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München