Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 08. Januar 2014 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Polizeibericht München vom 08.01.2014
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
>Ein 27-jähriger Betriebsleiter einer Bowlingbahn wollte am Dienstagvormittag, 07.01.2014, um 09.40 Uhr, die Wocheneinnahmen bei seiner Bank in Unterföhring einzahlen.

Auf dem Weg von seinem Auto zur Bank in der Münchner Straße wurde der 27-Jährige plötzlich von hinten umklammert und ihm mit einem Spray ins Gesicht gesprüht. Der Betriebsleiter stürzte zu Boden und es kam zu einem Gerangel um die Geldtaschen, die der Mann unter dem linken Arm eingeklemmt hatte. Durch das Gerangel riss eine Geldtasche auf und etwas Münzgeld fiel zu Boden bzw. in einen Kellerschacht.

Eine Zeugin, die auf den Vorfall aufmerksam geworden war und Überfallene selbst riefen laut um Hilfe.

Die beiden unbekannten Täter ließen schließlich von dem 27-Jährigen ab und flüchteten ohne Beute in Richtung S-Bahnhof Unterföhring.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen leider ohne Erfolg.

Der Betriebsleiter musste aufgrund seiner Verletzungen in einer Augenklinik ärztlich behandelt werden.

Täterbeschreibung:
Bei den Unbekannten handelt es sich um zwei Männer, beide etwa 175-185 cm groß mit normaler Figur. Beide waren mit vermutlich schwarzen Sturmhauben maskiert, einer trug einen auffallend royalblauen, hüftlangen Anorak und eine dunkle Hose. Der zweite Täter war dunkel bekleidet. Einer hatte eine Spraydose bei sich.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München