Diese Pressemitteilung wurde am Donnerstag, 13. Dezember 2018 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Die Einsatzzentrale – weit mehr als nur 110! – Wollen Sie dabei sein?
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Ihr Aufgabengebiet:

- Fahndungsmäßige Überprüfung von Personen, Sachen und Kfz sowie verbindliche Auskunftserteilung an die anfragenden Stellen
- Verständigung von Abschleppdiensten, Schlüsseldiensten, Feuerwehren u.ä.
- Erledigung von Büroarbeiten
- Zuarbeitung für den Leiter der Einsatzzentrale
- Bewertung, Steuerung und Dokumentation von EPOST-Nachrichten, Fax-Mitteilungen und E-Mail-Nachrichten
- Empfang und Erstellung verschlüsselter EPOST-Nachrichten und E-Mails
- Datenerhebung und Datenpflege von Erreichbarkeiten

Ihr Anforderungsprofil:

- Unbedingte Bereitschaft, Schichtdienst zu leisten
- Schichtdiensttauglichkeit
- Gute EDV-Kenntnisse und zügiger Umgang mit dem PC
- Absolute Vertraulichkeit im Umgang mit personenbezogenen Daten
- Gute Auffassungsgabe für gesetzliche Bestimmungen, Verordnungen und interne Dienstanweisungen
- Genaue, zuverlässige und eigenständige Arbeitsweise
- Einwandfreie schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
- Konzentrationsfähigkeit
- Schnelle Reaktionsfähigkeit
- Bildschirmtauglichkeit
- Teamfähigkeit

Mögliche Zusatzleistungen:

- Gesundheitsfürsorge und behördliches Gesundheitsmanagement
- Familienzeiten
- Jahressonderzahlung
- Ballungsraumzulage
- Nutzung eines vergünstigten Tickets des MVV bzw. DB o. BOB
- Vermögenswirksame Leistungen
- Zusätzliche Altersvorsorge
- Beschäftigte des Polizeipräsidiums München können einen Antrag auf Zuweisung einer mietgünstigen
Staatsbedienstetenwohnung im Ballungsraum München stellen.

Besondere Hinweise – Ansprechpartner - Bewerbungsunterlagen

Bei einer modernen Großstadtpolizei - dem Polizeipräsidium München - bieten wir Ihnen einen krisensicheren, sehr interessanten und zukunftsorientierten Arbeitsplatz.

Ihre Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung in der Entgeltgruppe 6 TV-L (Grundgehalt je nach Berufserfahrung 2.386,77 € bis 2.743,94 € brutto) zuzüglich Schichtzulage.

Die Stellen sind teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Die Einstellung erfolgt zunächst im Wege eines befristeten tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses. Eine anschließende unbefristete Übernahme wird angestrebt.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.
Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Wenn Sie sich diesen Herausforderungen stellen möchten und das Anforderungsprofil erfüllen, richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen auf dem Postweg bis spätestens 13.01.2019 an das

Polizeipräsidium München
Abt. Personal - P 2
Tegernseer Landstr. 210
81549 München

oder schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an pp-mue.muenchen.p2.bewerbungen@polizei.bayern.de.
(E-Mails bitte nicht größer als 5 MB)

Mit der Bewerbung erteilen die Bewerber ihr Einverständnis zur elektronischen Erfassung ihrer Bewerbungsunterlagen. Wir weisen darauf hin, dass Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden.

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Frau Schneider, Tel.: 089/6216-1121, und Frau Kießling, Tel.: 089/6216-1116, gerne zur Verfügung

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München