Diese Pressemitteilung wurde am Freitag, 25. Januar 2019 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 25.01.2018
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Donnerstag, 24.01.2019, gegen 19.40 Uhr, fiel ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer durch seine aggressive Fahrweise auf dem Mittleren Ring auf Höhe der Ifflandstraße auf.

Immer wieder blendete er mit dem Fernlicht seines schwarzen Mercedes auf und scherte zwischen den beiden Fahrstreifen hin und her. Zu diesem Zeitpunkt herrschte dichter Verkehr auf dem Mittleren Ring.

Auf Höhe des Beschleunigungsstreifens der Ifflandstraße nutzte der Mercedes-Fahrer die Gelegenheit, um aggressiv zu überholen. Er setzte sich sofort wieder auf den linken Fahrstreifen und bremste abrupt ab.

Ein hinter ihm fahrender 29-Jähriger, der ebenfalls mit einem Mercedes unterwegs war, konnte nur durch eine Gefahrenbremsung sein Fahrzeug gerade noch zum Stehen bringen. Ein darauf folgender 29-Jähriger brachte seinen Pkw Skoda nicht rechtzeitig zum Stillstand und fuhr auf den Mercedes auf. Dabei wurde die 21-jährige Beifahrerin leicht verletzt.

Der ca. 40-jährige Mercedes-Fahrer, der diesen Auffahrunfall verursacht hatte, flüchtete sodann auf dem Mittleren Ring in Richtung Norden.

Für die Unfallaufnahme musste der linke Fahrstreifen des Isarring in nördlicher Richtung für ca. eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere zu den Insassen des flüchtigen Fahrzeugs, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München