Diese Pressemitteilung wurde am Freitag, 15. Februar 2019 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 15.02.2019
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Ein 48-jähriger Münchner inserierte in einem Online-Verkaufsportal eine hochwertige Herrenarmbanduhr. Daraufhin vereinbarte er am Donnerstag, 14.02.2019, einen Besichtigungstermin mit einem potenziellen Käufer an seiner Wohnanschrift in der Mindelheimer Straße.

Gegen 18:20 Uhr fuhr der Käufer mit einer weiteren männlichen Person mit einem Taxi zur Wohnanschrift des 48-Jährigen. Hierbei ging einer der Männer in dessen Wohnung, der andere wartete unten im Taxi. Nun ließ sich die Person die Uhr zeigen, man konnte sich jedoch nicht auf einen Preis einigen. Zu diesem Zeitpunkt war auch der Sohn des 48-Jährigen in der Wohnung anwesend. Da es zu keinem Verkauf kam, bat der 48-Jährige den Mann wieder aus seiner Wohnung.

Ohne Vorwarnung sprühte der unbekannte Mann dem 48-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht und nahm die Uhr sowie die Zertifikate an sich. Bei der anschließenden Flucht kam es im Hausflur zu einem Gerangel, bei dem auch der Sohn des 48-Jährigen dazukam. Hierbei setzte der Unbekannte erneut Pfefferspray ein und konnte letztlich aus dem Hausgang flüchten. Anschließend stieg er in das wartende Taxi, wo auch die andere Person wartete. Der Taxifahrer fuhr jedoch nicht los, weshalb die der Unbekannte, der zuvor Pfefferspray versprühte, wieder aus dem Taxi ausstieg und Richtung Autobahn davonlief.

Der zweite Mann bezahlte den Taxifahrer, stieg dann ebenfalls aus, begab sich zu dem Geschädigten und sprühte erneut mit Pfefferspray in dessen Richtung. Anschließend flüchtete auch er.

Der 48-Jährige und sein Sohn wurden durch das Pfefferspray leicht verletzt und in einem Krankenhaus behandelt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Unbekannten verlief ergebnislos.

Die beiden Personen wurden durch den Geschädigten wie folgt beschrieben:
Täter 1:
Männlich, ca. 25-30 Jahre, ca. 190 cm groß, dick/korpulent, schmutzige, ungepflegte Hände, Drei-Tage-Bart, helle Haut; bekleidet mit blauer Jeans, dunkelblauer Mantel, knöchelhohe „Gucci-Schuhe“ mit rot/grünen Streifen und weißer Sohle; bewaffnet mit Pfefferspray.

Täter 2:
Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, schlank, dunkler Teint, bekleidet mit braunem Jackett, Perücke mit glatten, schwarzen, schulterlangen Haaren und bewaffnet mit Pfefferspray.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München