Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 09. Juni 2019 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
1. Nachtrag zum Pressebericht vom 07.06.2019
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Samstag, 08.06.2019, gegen 20:30 Uhr, wurden zwei Mitarbeiterinnen eines Supermarktes in der Hubertusstraße im Landkreis München, beim Absperren des Lebensmittelladens von zwei ihnen unbekannten Männern abgepasst.

Die 25-Jährige und die 17-Jährige Angestellte wurden zunächst in das Verkaufsbüro zurück gedrängt, wo die Männer unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe der Tresorschlüssel forderten und „money, money“ riefen.

Die beiden unbekannten Täter fesselten die Angestellten daraufhin, entnahmen dem Tresor mehrere 10.000 Euro Bargeld und entfernten sich letztlich in unbekannte Richtung.

Die Mitarbeiterinnen konnten sich selbst befreien und verständigten umgehend den Notruf der Polizei.

Unverzüglich eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den Männern verliefen erfolglos.

Die Angestellten blieben unverletzt, waren jedoch merklich stressbelastet und wurden vor Ort durch das Kriseninterventionsteam betreut.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 01:
Ca. 50 Jahre, arabischer Typ, 165cm groß, korpulent, schwarze-grau melierte Haare, 3-Tage-Bart, trug eine schwarze Kopfbedeckung (evtl. Maskierung), blaue Jeans, beige Schuhe, Handschuhe und sprach Englisch.

Täter 02:
Ca. 30 Jahre, arabischer Typ, 170cm groß, schlank, schwarze Haare, kein Bart, trug eine schwarze Kopfbedeckung (evtl. Maskierung), blaue Jeans.

Genauere Angaben zur Art der Vermummung / Maskierung konnten die Angestellten nicht machen. Sie ergänzten jedoch, dass einer der Männer einen Rucksack mit sich führte.

Die in alle Richtungen laufenden Ermittlungen des Fachkommissariats 21 der Kriminalpolizei München schließen auch nähere Hinweise zu dem mitgeführten Messer mit ein.

Zeugenaufruf:

Wem sind zur angegeben Tatzeit verdächtige Personen in der Hubertusstraße in Oberhaching, Stadtteil Deisenhofen, oder in der näheren Umgebung aufgefallen?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München