Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 10. Juni 2019 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 10.06.2019
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Sonntag, 09.06.2019, gegen 04:20 Uhr, befuhr ein 27 Jähriger aus dem Landkreis
Freising mit seinem PKW, Audi, die Bundesstraße 13 in Richtung Lohhof. Die Kreuzung
zur Staatsstraße 2053 wollte er geradeaus überqueren.

Mit ihm im Fahrzeug befand sich sein 39-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus dem Landkreis
Freising.

Zur selben Zeit befuhr ein 50 Jähriger aus dem Münchener Landkreis mit seinem PKW,
Skoda, die B13 in entgegengesetzter Richtung. Dieser wollte an der Kreuzung zur
Staatsstraße nach links abbiegen.

Einer der beteiligten PKW-Führer missachtete das Rotlicht der Kreuzungsampel,
wodurch eine Kollision beider Fahrzeuge nicht mehr verhindert werden konnte.

Der 27 Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und wurde vor Ort durch Kräfte des
Rettungsdienstes behandelt.

Der 39 jährige Beifahrer wurde schwer verletzt und mit einem Rettungsfahrzeug zur
stationären Behandlung in ein örtliches Krankenhaus verbracht.

Der 50 jährige Skodafahrer sowie sein Beifahrer, ein 53 jähriger Mann, auch aus dem
Münchner Landkreis, wurden ebenfalls schwer verletzt.

Der 50 Jährige wurde mit dem Rettungsdienst, der 53 Jährige mit dem
Rettungshubschrauber, zu stationären Behandlungen in Krankenhäuser gebracht.

Beide PKW wurden massiv beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren
Tausend Euro

Im Rahmen der Verkehrsnahunfallaufnahme wurde bei dem 27 jährigen Audifahrer eine
deutliche Alkoholisierung festgestellt. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme
durchgeführt, sowie der Führerschein beschlagnahmt.

Während der Unfallaufnahme musste der gesamte Kreuzungsbereich für die Dauer von
über einer Stunde gesperrt werden.
Aufgrund der morgendlichen Stunden kam es jedoch zu keinen nennenswerten
Verkehrsbeeinträchtigungen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zur Schaltung
der Lichtzeichenanlage machen können, werden gebeten, sich mit dem
Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel: 089/6216-3322, in
Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München