Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 01. Juli 2019 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 01.07.2019
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Sonntag, 30.06.2019, gegen 14:00 Uhr, begab sich ein 50-jähriger Münchner von seinem Wohnanwesen zu einer nahegelegenen Tankstelle am Helene-Mayer-Ring. Nach seinem Einkauf steckte er das Wechselgeld in seine Hosentasche und machte sich wieder auf den Heimweg.

Unmittelbar vor seinem Wohnanwesen wurde er unvermittelt von einem Unbekannten gepackt und zur Herausgabe seines Bargelds aufgefordert. Nachdem der 50-Jährige dies verweigerte, trat eine weitere männliche Person hinzu und versuchte in die Hosentasche des 50-Jährigen zu greifen. Dies gelang ihm jedoch nicht, da sich der 50-Jährige zur Seite wegdrehte. Daraufhin flüchteten die beiden Männer ohne Beute.

Der 50-Jährige konnte noch beobachten, dass der zweite Mann einige Meter weiter ein grünes Teppichmesser verlor, dieses aufhob und anschließend seine Flucht fortsetzte.

Eine Fahndung nach den beiden Männern verlief negativ. Der Münchner wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:
Täter 1:
Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 25-30 Jahre alt, muskulöse Statur, sprach deutsch ohne Akzent, schwarze ausrasierte Haare, bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzem T-Shirt und schwarzen Sneakers mit weißer Sohle.

Täter 2:
Männlich, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, dunkelbraune, lockige Haare, bekleidet mit roter Hose und hellem Polo-Hemd.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München