Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 10. Juli 2019 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 10.07.2019
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Dienstag, 09.07.2019, gegen 11:10 Uhr, entnahm ein bislang unbekannter Mann in einem Supermarkt in der Blodigstraße aus den Regalen acht Flaschen Wodka sowie zwei Flaschen Cola. Diese deponierte er in seiner mitgebrachten Tragetasche.

Im Anschluss ging er dann aus dem Kassenbereich, ohne die Waren zu bezahlen. Eine Angestellte des Supermarkts konnte ihn dabei beobachten und hielt ihn an. Sie forderte ihn nun auf die Waren herauszugeben. Der unbekannte Mann weigerte sich jedoch und schlug mit seiner rechten Faust gegen den Kopf der Angestellten. Er schlug nochmals zu und flüchtete schließlich aus dem Laden in Richtung Dülferstraße.

Die 27-jährige Angestellte wurde durch die Schläge leicht verletzt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls und der Körperverletzung wurden nun von der Münchner Kriminalpolizei übernommen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 18 Jahre alt, blonde, mittellange Haare, blaue Augen, bekleidet mit einem schwarzen Käppi, einem hellen T-Shirt (vermutlich mit Aufschrift), einer langen dunklen Hose und führte eine grüne große Aldi-Tragetasche mit sich.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München