Diese Pressemitteilung wurde am Sonntag, 01. September 2019 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 01.09.2019
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Sonntag, 01.09.2019, fiel einer uniformierten Streife der Polizeiinspektion 44 gegen 02.00 Uhr in der Nähe des U-Bahnhofes Olympiaeinkaufszentrum eine männliche Person auf, die gerade im Begriff war, ein Fahrrad zu entwenden.

Bei der anschließenden Personenkontrolle verhielt sich der Mann, ein 31-jähriger Münchner, äußerst unkooperativ und händigte trotz mehrfacher Aufforderung der Beamten sein Ausweisdokument nicht aus.

Um dessen Identität festzustellen, drohten die Beamten dem 31-Jährigen daraufhin unmittelbaren Zwang an und fesselten ihn.

Ein Begleiter des 31-Jährigen, ein 28-jähriger Münchner, war währenddessen auch anwesend und verheilt sich ebenfalls aggressiv gegenüber den Beamten. Er kam einem Platzverweis trotz mehrmaliger Aufforderungen nicht nach, sodass weitere Streifen zur Unterstützung angefordert wurden.

Nach dem Eintreffen einer weiteren Streife der Polizeiinspektion 44 wurde dem 28-Jährigen erneut ein Platzverweis ausgesprochen, welchem er aber nicht nachkam. Somit musste auch der 28-Jährige gefesselt und gemeinsam mit dem 31-Jährigen zur Polizeiinspektion 44 verbracht werden.

Nach beendeter Sachbearbeitung wurden die Männer wieder entlassen. Bei dem Vorfall wurden drei Beamte durch Schürfwunden leicht verletzt. Die Widerstandshandlungen und das Verhalten der beiden Männer wurden von der Body-Cam dokumentiert.

Den 31-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen versuchten Fahrraddiebstahls und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Dem 28-Jährigen erwartet ebenfalls eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München