Diese Pressemitteilung wurde am Montag, 13. Januar 2020 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 13.01.2020
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Am Donnerstag, 09.01.2020, gegen 15:30 Uhr, kam eine Rentnerin vom Einkaufen zurück zu ihrer Wohnung in der Neureutherstraße. Wenig später klingelte es an ihrer Tür. Ein unbekannter Mann fragte sie nach ihrem Namen und betrat dann sofort ihre Wohnung. Er gab an von einem Teppichhaus zu kommen, das in Kürze schließen würde und er wolle nun Teppiche loswerden. Diese wollte er nicht verkaufen, sondern gegen Goldschmuck eintauschen.

Die Münchnerin sagte ihm, dass sie kein Interesse habe. Allerdings blieb der unbekannte Mann so lange, bis die Münchnerin schließlich eine Schmuckschatulle holte und ihm den darin befindlichen Schmuck zeigte. Der unbekannte Mann griff zuerst in die Schatulle, nahm eine Goldkette in die Hand, die er anschließend jedoch wieder zurücklegte. Anschließend tauschte die Münchnerin einen Goldring gegen einen Teppich ein. Der Unbekannte verließ danach die Wohnung wieder.


Am Abend überprüfte die Rentnerin erneut ihre Schmuckschatulle und stellte fest, dass eine Uhr im Wert von mehreren tausend Euro fehlte. Sie informierte die Polizei.

Die Ermittlungen wegen Diebstahl werden durch das Kommissariat 65 (Trickdiebstahl) geführt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 170 cm groß, ca. 40 Jahre alt, schlank, dunkelblonde, kurze Haare, sprach Hochdeutsch.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München