Diese Pressemitteilung wurde am Mittwoch, 15. Januar 2020 in der Kategorie Polizei Presse von München Presse veröffentlicht.
Pressebericht vom 15.01.2020
Pressemitteilung Polizei München
Polizei München - Bericht des Tages
Über einen Hinweis wurde der Münchner Polizei bekannt, dass es in einem Linienbus im Stadtgebiet München vor dem 04.12.2019 zu einer verbalen antisemitischen Beleidigung gegenüber einem bislang noch unbekannten Geschädigten gekommen sein soll.

Den Vorfall sollen auch weitere Zeugen mitbekommen haben, von denen auch welche den unbekannten Täter angesprochen haben sollen. Daraufhin soll der Täter verbale Drohungen geäußert haben. Anschließend verließ der Unbekannte den Bus in unbekannte Richtung.

Das Kommissariat 44 (politisch motivierte Kriminalität – Rechts) hat die Ermittlungen aufgenommen.


Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe.

Zeugenaufruf:
Wer hat im Zeitraum vor dem 04.12.2019 Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere zum Inhalt der Äußerungen sowie zu einer Tatörtlichkeit und einer Tatzeit, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Polzeiberichte des Tages





Topthemen auf Presseportal München